Christine Knödler (Hrsg.), Das Schaf im himmelblauen Morgenmantel

Im Herbst 2014 lud Christine Knödler 31 – teils bekannte, teils noch zu entdeckende – Kinderbuchkünstler zu einem literarischen Spiel ein, bei dem abwechselnd Bild und Text weitergereicht wurden und jeder Beteiligte nur diesen kleinen Teil des späteren Ganzen kannte.
»Wohin die Reise geht, weiß ich nicht …« heißt es im ersten Text von Antonie Schneider zum Haltestellen-Bild von Quint Buchholz. Das wusste auch die Initiatorin nicht und sie wurde überrascht von einer wendungsreich erzählten und mannigfaltig illustrierten Geschichte, die unberechenbar hier- und dorthin flattert, nachdenkliche Momente ebenso enthält wie witzig-abstruse, so wie das schaflose Schaf, das Isabel Abedi in die Geschichte hineingeschrieben hat. Später küsst Kathrin Schärer aus einem dicken Frosch mit ihrem unverwechselbaren Strich ein Nashorn und fügt auch noch einen als Weihnachtsmann verkleideten Hamster ein. Kein Problem für Kai Lüftner, mit diesem neuen Personal die Geschichte weiterzustricken. Bei jeder Stabübergabe kommen neue Elemente hinzu, andere verlieren sich – so ist eine kunterbunte Von-Bild-zu Wort-Geschichte entstanden, die klug unterhält und Kinder zum Nachmachen inspiriert.

Das Schaf im himmelblauen Morgenmantel

Christine Knödler (Hrsg.)
Das Schaf im himmelblauen Morgenmantel
Von Bild zu Wort zu Bild zu Wort zu Bild zu Wort zu Bild
Mixtvision Verlag, 19,90 Euro
Für Kinder im Grundschulalter. – 978-3-95854-060-6

Bei uns erhältlich oder in unserem Onlineshop bestellbar.

Schreibe einen Kommentar