Claire A. Nivola, Das blaue Herz des Planeten

Schon als Kind war Sylvia Earle am liebsten in der Natur unterwegs und bestaunte mit offenen Augen alles, was sie umgab. Als sie im Alter von zwölf Jahren mit ihren Eltern nach Florida zog, vermisste sie zunächst die Weite ihres Gartens und ihr Pferd. Bis sie einen Blick auf das Meer warf. Der Golf von Mexiko lag direkt vor ihrer Tür und wartete nur darauf, von ihr erkundet zu werden.

Weiterlesen

Sylvia Heinlein / Paul Stommel, Die Superhelden und der Club der Besten

Zack, Boing, Wusch, Zing – was eine Comic-Lesung ist, erfährt man hier schon nach wenigen Minuten. Wolle, Micki und Jonny haben einen Club und nennen sich »Die Besten«, weil sie alles einfach bestens können, Kirschkerne spucken zum Beispiel. Ihr Clubhaus ist ein Schuppen im Garten und wer hineinwill, muss das geheime Klopfzeichen und das geheime Geheimwort kennen. Was immer wieder zu Irritationen bei Wolle führt.

Weiterlesen

Steve Cole, Young Bond. Der Tod stirbt nie

Kein Job, kein Geld – deshalb filmt Mac für die Mafia und ein paar Dollar Menschen bei Dingen,die sie besser gelassen hätten. Bis er eines Tages seinen Freund im Sucher hat und zusehenmuss, wie er brutal ermordet wird. Sein Freund hat Mist gebaut, ebenso wie Mac, denn eine Filmrolle ist verschwunden. Szenenwechsel. James Bond musste nach einem Zwischenfall das Eliteinternat Eton verlassen und kommt nach Dartington Hall, wo ihm sein Ruf als unkonventioneller Problemlöser bereits vorausgeeilt ist. Dieses Talent kommt schnell zum Einsatz. Weiterlesen