Samstag, 27. Mai 2017: Joachim Hecker, Das Raumschiff der kleinen Forscher

Joachim Hecker ist Wissenschaftsjournalist und arbeitet beim WDR. Auf seiner spannenden Reise durch die Welt der Wissenschaft wird es garantiert nie langweilig.
Warum? Hast du schon mal jemanden gesehen, der einfach so einen Geldschein anzünden kann, der dann doch nicht verbrennt? Oder jemanden der aus heiterem Himmel Kunstschnee bei angenehmen 20° Grad Außentemperatur zaubert?
Joachim Hecker nimmt uns mit auf eine rasante Tour mit verblüffenden Experimenten und ganz neuen Erkenntnissen. Er erklärt mit eindrucksvollen, lauten, leisen, heißen, kalten und nicht ganz alltäglichen Versuchen, was uns jeden Tag begegnet, wir uns aber irgendwie nicht erklären können.
Ein großer Spaß, und das nicht nur für Kinder!

Samstag 27. Mai 2017, 16.00 Uhr
Forum des Mariengymnasiums
Brückstraße 108 • 45239 Essen
Eintritt:
7,- (Kinder)
10,- (Erwachsene)

Kartenvorverkauf:
Schmitz Junior. Die Buchhandlung für Kinder
Werdener Markt 6 • 45239 Essen
0201 8496164
info@schmitzjunior.de

Kristina Andres, Mucker & Rosine (Hörbuch)

Als Mucker, der Stadthase, von seinem Urgroßonkel ein kleines Haus mit blauer Tür am Waldrand erbt, ist er froh, seiner Tante Heidi mit ihrem Putzfimmel zu entkommen. Bereit für ein großes Abenteuer, macht er sich auf den Weg und plumpst prompt in eine Fallgrube, die der böse Fuchs gebuddelt hat. Glücklicherweise kann Rosine, die klügste Maus der Welt, ihn retten und dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.
Weiterlesen

Mehrnousch Zaeri-Esfahani, 33 Bogen und ein Teehaus

Während Mehrnousch Zaeri-Esfahani in »Mondmädchen« die Geschichte ihrer eigenen Flucht aus dem Iran in den 1980er Jahren märchenhaft erzählt, erinnert sie sich in diesem Buch in klaren, kraftvollen Worten. Die Leser lernen das Isfahan ihrer Kindheit kennen: so etwa die Si-o-Se-Pol, die Dreiunddreißig-Bogen-Brücke mit den Teehäusern, den Lieblingsplatz der vierjährigen Mehrnousch. Als der Schah gestürzt wird und Ayatollah Chomeini an die Macht kommt, schöpfen alle Hoffnung, dass es mit der Armut der Bevölkerung nun ein Ende hat. Doch es wird schlimmer.
Weiterlesen

Anna Ruhe / Max Meinzold (Ill.), Mount Caravan. Die fantastische Reise im Nimmerzeit-Express

Jake hat die Hoffnung, dass sich in seinem Leben etwas zum Guten ändert, schon fast aufgegeben. Seit Jahren wandert er von Heim zu Heim und nun muss er auch noch St. August, die Auffangstation für besonders auffällige Kinder, verlassen. Seine neue Heimat wird das Internat Mount Caravan sein, das mitten im Nirgendwo der Schottischen Highlands liegt und die ungewöhnlichste Schule ist, an der Jake jemals war.

Weiterlesen